Willkommen in meiner Welt. Einer Welt voller Fragen, die einen verfolgen, Leben, mit einer Maske und Problemen

come as you are
  Startseite
    My life in words
    words of others
    More than words
    words in songs
    laugh about words
  Über...
  Archiv
  200 Dinge, die man im Leben gemacht haben sollte
  hear my soul
 
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/hidden-by-a-mask

Gratis bloggen bei
myblog.de





gefangen

Stell dir vor:

Du siehst unter Blinden.

Niemand glaubt dir.

Niemand versteht dich.

Doch für dich oist es normal.

Was willst du sie fragen,

wenn du die Antwort schon kennst?

Was willst du lernen, wenn du es schon verstehst?

(aus "Meiner Phase"

25.9.06 20:05


Lieblingszitate

Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel. (Chinesisches Sprichwort)

Alles Alte, soweit es den Anspruch darauf verdient hat, sollen wir lieben; aber für das Neue sollen wir eigentlich leben.  -  Theodor Fontane (Schriftsteller u. Journalist)

Wahrheit ist unser kostbarster Besitz. Lasst uns sparsam mit ihr umgehen.  -  Mark Twain (amerikan. Schriftsteller)

Erst bei den Enkeln ist man dann so weit, daß man die Kinder ungefähr verstehen kann.  -  Erich Kästner (Schriftsteller)

Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, daß er nie welches gehabt hat.  -  Aristoteles Onassis (griech. Reeder (1907-1975))

Das Glück gehört denen, die sich selber genügen.  -  Aristoteles (griech. Philosoph (384-322 v. Chr.))

Ein Schmeichler ist ein Freund, der dir unterlegen ist oder vorgibt, es zu sein.  -  Aristoteles (griech. Philosoph (384-322 v. Chr.))

Ein bisschen Liebe von Mensch zu Mensch ist besser als alle Liebe zur Menschheit.  -  Richard Dehmel (Schriftsteller (1863-1920))

Beim Liebesspiel ist es wie beim Autofahren. Die Frauen mögen die Umleitung, die Männer die Abkürzung.  -  Jeanne Moreau (franz. Filmschauspielerin (geb. 1928))

Gott denkt in den Genies, träumt in den Dichtern und schläft in den übrigen Menschen.  -  Peter Altenberg (österr. Schriftsteller (1859-1919))

Mancher schreibt gleich zwei Bücher auf einmal: das erste und das letzte.  -  Mark Twain (amerikan. Schriftsteller)

Es gibt vier Typen von Menschen in der Welt: die Liebenden, die Opportunisten, die Zuschauer und die Schwachsinnigen. Die letzteren sind die Glücklichsten.  -  Hippolyte Taine (franz. Historiker (1828-1893))

Die Gottheit läßt sich nicht photographieren. Die Wissenschaft bedauert dies sehr. (Emil Nolde)

Ein guter Mensch ist nicht immer ein guter Bürger.  -  Aristoteles (griech. Philosoph (384-322 v. Chr.))

Ein kluger Feind ist mir lieber als ein dummer Freund. (Chinesisches Sprichwort)

Die zehn Gebote Gotte sind so klar, weil sie ohne Mitwirkung einer Sachverständigenkommisssion entstanden sind.  -  Charles de Gaulle (frz. General u. Politiker)

Nichts kann rückgängig gemacht werden, was einmal gedacht wurde  -  Friedrich Dürrenmatt (schweizer. Schriftsteller (1921-1990))

Der Baum des Wissens ist nicht der des Lebens.  -  Lord George Gordon Noel Byron (engl. Schriftsteller (1788-1824))

Man nimmt in der Welt jeden, wofür er sich gibt, aber er muß sich auch für etwas geben. Man erträgt die Unbequemen lieber, als man die Unbedeutenden duldet.  -  Wilhelm Busch (dt. Maler, Zeichner und Dichter (1832-1908))

Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.  -  Clemens Brentano (deutscher Dichter (1778-1842))

Irrtümer muss man teuer bezahlen, wenn man sie loswerden will.  -  Johann Wolfgang von Goethe (dt. Dichter (1749-1832))

Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.  -  Mark Twain (amerikan. Schriftsteller)

25.9.06 20:18


I love Goethe

Tadelt man, daß wir uns lieben,
Dürfen wir uns nicht betrüben,
Tadel ist von keiner Kraft.
Andern Dingen mag das gelten;
Kein Mißbilligen, kein Schelten
Macht die Liebe tadelhaft.

Johann Wolfgang von Goethe
aus: "Gedichte – Ausgabe letzter Hand", 1827
Der Autor wurde am 28.8.1749 in Frankfurt am Main
geboren und starb am 22.3.1832 in Weimar. Biografie:

Quelle: Archiv Lyrikmail.de

26.9.06 14:58


Liebe dich

Siehst du

in meine Augen

Weißt du

was ich

mir wünsche.

Fängst du

deinen Satz

an, kann ich

deinen Satz

dir beenden.

Und du

bist mir

mehr wert

als alles andere auf der Welt.

26.9.06 15:54


Halleluija - Rufus Wainright

Well I heard there was a secret chord
That David played and it pleased the Lord
But you don't really care for music, do you?
Well it goes like this:
The fourth, the fifth, the minor fall, and the major lift
The baffled king composing Hallelujah

Hallelujah,Halleluja, Halleluja

Well your faith was strong but you needed proof
You saw her bathing on the roof
Her beauty and the moonlight overthrew you
And she tied you to her kitchen chair
She broke your throne, she cut your hair
And from your lips she drew the Hallelujah

Hallelujah, Halleluja, Halleluja

Well baby I've been here before
I know seen this room, and I've walked this floor,
I used to live alone before I knew you
I've seen your flag on the marble arch
But love is not a victory march
It's a cold and it's a broken Hallelujah

Hallelujah, Halleluja, Halleluja

Well there was a time when you let me know
What's really going on below
But now you never show that to me, do you?
But remember when I moved in you
And the holy dove was moving too
And every breath we drew was Hallelujah

Hallelujah

Well maybe there´s a God above
But all I've ever learned from love
Was how to shoot somebody who outdrew you
And it's not a cry that you hear at night
and it's not somebody who's seen the light
It's a cold and it's a broken Hallelujah

Hallelujah Hallelujah

26.9.06 16:10


Du bist ein Gott?

Du bist ein Gott, und so fühlst du dich.

Und so willst du behandelt werden.

Ein jeder soll dem Gotte dienen,

ihm stetig immer Opfer bringen,

Ein jeder soll den Gotte lieben,

darf  den Gott niemals betrüben.

Das Volk, das gehorcht, das tut’s für dich,

aber lässt’s sich von dir bekehren?

Du verspottest es, tust was du kannst,

bist dir dem sicher, was du gewannst.

Das Volk blickt zu dir auf, aber du,

du lügst, trittst, schlägst, verbannst

Denkst du, dein gutes Volk: Es glaubt dir?
26.9.06 16:20


Paradis - Die toten Hosen

Wer kann schon sagen, was mit uns geschieht,
vielleicht stimmt es ja doch,
dass das Leben eine Prüfung ist,
in der wir uns bewähren sollen.

 

Nur wer sie mit Eins besteht,
darf in den Himmel kommen.
Für den ganzen dreckigen Rest
bleibt die Hölle der Wiedergeburt.

 

Als Tourist auf Ibiza,
als Verkehrspolizist,
als ein Clown in einer Zirkusshow,
den keiner sehen will.

 

Um diesem Schicksal zu entfliehen,
sollen wir uns redlich bemühen,
jeden Tag mit 'nem Gebet beginnen
an Stelle von Aspirin.
Nur wer immer gleich zum Beichtstuhl rennt,
als wär es ein Wettlauf,
und dort alle seine Sünden nennt,
der handelt einen Freispruch aus.

 

Ich will nicht ins Paradies,
wenn der Weg dorthin so schwierig ist.
Ich stelle keinen Antrag auf Asyl,
meinetwegen bleib ich hier.

 

Wer Messer und Gabel richtig halten kann
und beim Essen grade sitzt,
wer immer JA und DANKE sagt,
dessen Chancen stehen nicht schlecht.
Wer sich brav in jede Reihe stellt
mit geputzten Schuhen,
wer sein Schicksal mit Demut trägt,
dem winkt die Erlösung zu.

 

Wir sollen zuhören und aufpassen,
tun, was man uns sagt,
unterordnen und nachmachen
vom ersten bis zum letzten Tag.
Immer schön nach den Regeln spielen,
wie sie befohlen sind,
wie sie im Buch des Lebens stehn,
in Ewigkeit Amen.

 

Ich will nicht ins Paradies,
wenn der Weg dorthin so schwierig ist,
wer weiß, ob es uns dort besser geht -
hinter dieser Tür.

 

Ich will nicht ins Paradies,
wenn der Weg dorthin so schwierig ist,
und bevor ich auf den Knien fleh,
bleib ich meinetwegen hier.

 

Ich will nicht ins Paradies,
wenn der Weg dorthin so schwierig ist,
wenn ich nicht rein darf, wie ich bin,
bleib ich draußen vor der Tür.

 

Ich will nicht ins Paradies,
wenn der Weg dorthin so schwierig ist.
Ich stelle keinen Antrag auf Asyl,
meinetwegen bleib ich hier.

26.9.06 16:23


Everything you want - Vertical Horizon

Somewhere there's speaking
It's already coming in
Oh and it's rising at the back of your mind
You never could get it
Unless you were fed it
Now you're here and you don't know why

But under skinned knees and the skid marks
Past the places where you used to learn
You howl and listen
Listen and wait for the
Echoes of angels who won't return
 
He's everything you want
He's everything you need
He's everything inside of you
That you wish you could be
He says all the right things
At exactly the right time
But he means nothing to you
And you don't know why

You're waiting for someone
To put you together
You're waiting for someone to push you away
There's always another wound to discover
There's always something more you wish he'd say

He's everything you want
He's everything you need
He's everything inside of you
That you wish you could be
He says all the right things
At exactly the right time
But he means nothing to you
And you don't know why 

But you'll just sit tight
And watch it unwind
It's only what you're asking for
And you'll be just fine
With all of your time
It's only what you're waiting for

Out of the island
Into the highway
Past the places where you might have turned
You never did notice
But you still hide away
The anger of angels who won't return

He's everything you want
He's everything you need
He's everything inside of you
That you wish you could be
He says all the right things
At exactly the right time
But he means nothing to you
And you don't know why
I am everything you want
I am everything you need
I am everything inside of you
That you wish you could be
I say all the right things
At exactly the right time
But I mean nothing to you and I don't know why
And I don't know why
Why
I don't know

26.9.06 16:34


Dunkel hier drinn...

Der Sohn ging eines Tages in einen Kleiderschrank um seine Mutter zu beobachten was sie mit ihrem Liebhaber so alles macht...
Der Ehemann kam nach Hause und die Mutter versteckte ihren Liebhaber im Schrank.
Der Sohn: Dunkel hier drinn.
Der Mann: Stimmt.
Der Sohn: Ich habe einen Fußball.
Der Mann: Schön.
Der Sohn: Willst du ihn mir abkaufen?
Der Mann: Nein.
Der Sohn: Du, mein Vater ist da, willst du das ich ihm Bescheid sage?
Der Mann: OK, wie viel willst du?
Der Sohn: 150 Euro.

Einige Wochen vergehen und das ganze Spektakel wiederholt sich...
Der Sohn: Dunkel hier drinn...
Der Mann: Oh nein.
Der Sohn: Ich habe Fußballschuhe.
Der Mann erinnert sich ans letzte mal und fragt deshalb direkt:
Wie viel willst du?
Der Sohn: 500 Euro.
der Sohn bekam das Geld und Verpetzte ihn nicht.

Eines Tages sagte der Vater zu seinem Sohn:
Los komm hol deine Sachen und las uns Fußball spielen!
Der Sohn: Ich hab meine Sachen verkauft.
Der Vater: Für wie viel?
Der Sohn: 650 Euro.
Der Vater: Du hast deine Sachen für mehr Geld verkauft als sie in Wirklichkeit gekostet haben. Ich werde dich in die Kirche zum Beichten bringen.
Der Sohn geht in der Kirche zur Beichtkammer und geht rein.
Der Sohn: Dunkel hier drinn...
Der Pfarrer: Hör auf mit der Scheiße!

26.9.06 16:50


Mönch werden ist nicht leicht...

Ein Mann möchte Mönch werden. Er geht ins Kloster zum Klostervorsteher und bittet um Aufnahme. Der sagt, dass das gar kein Problem sei - er brauchte nur in einen Raum gehen, die Hosen runterlassen, ein Glas über seinen Schniedel stulpen und wenn dann der Klostervorsteher 10 nackte Mädchen vorbeigehen lässt, sollte das Glas nicht kaputt gehen.

Gesagt, getan. Doch als die 10 nackten Mädchen vorbei kommen, macht es PLING und das Glas ist kaputt. Der Klostervorsteher beruhigt ihn, er hatte noch zwei Chancen, soll nach Hause gehen, etwas üben und nächste Woche wieder kommen.

Nach einer Woche dasselbe Spiel: In den Raum, Hosen runter, Glas drüber, 10 nackte Mädchen, PLING. Der Mann geht gefrustet heim, übt ein bischen und kommt die darauffolgende Woche wieder. Dasselbe: In den Raum, Hosen runter, Glas drüber, 10 nackte Mädchen, PLING.

Nun sagt der Mann: "Das kann man ja nicht schaffen!" Darauf antwortet der Klostervorsteher: "Das kann man wohl schaffen". Er lässt alle Moenche reinkommen, alle die Kutte runter, alle ein Glas drüber, 10 nackte Mädchen laufen vorbei, und... NICHTS passiert.

Darauf der Mann: "Kruzifix, das gibt's nicht, leckt mich doch alle am Arsch!"

PLING PLING PLING PLING PLING PLING PLING PLING PLING PLING

 

Ok, alt aber gut! ^^

27.9.06 20:33


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung